Die Fotografen

Peter Harbauer

Peter Harbauer ist „made in Berlin“. Das Deep Purple Album „Made in Japan“ aber führte ihm schon in früher Jugend den Reiz und die Intensität von Live-Musik vor Ohren. Von jeglichem musikalischem Talent befreit, verspürte er dennoch den ungebrochenen Drang, am Musik-Zirkus teilhaben zu wollen. Guter musikalischer Früherziehung und der grundschulischen Arbeitsgemeinschaft „Fotografie“ sei Dank, war der Weg in den Bühnengraben nicht mehr weit. Dort erstarrt er bisweilen auch heute noch so manchen Moment zur Salzsäule, wenn ihm klar wird, welcher großartige Musiker sich dort nur eine Armlänge entfernt austobt.

www.ph-otografie.de

 

Leonard Kötters

„Rock You Like A Hurricane“ infizierte Leonard im Alter von etwa sechs Jahren mit dem Virus von handgemachter (Rock-) Musik. Waren es in der Vergangenheit hauptsächlich rockige und metallische Klänge, sind es heute noch komplexere, intensivere und vor allem genreübergreifende Töne, die ihn in den Bann ziehen. Seit etlichen Jahren ist nun die Fotografie hinzugekommen, denn nach den ersten Konzerten kam der Wunsch auf, diese Erlebnisse zu konservieren. Auf die „harte Tour“ im Graben und somit auch auf autodidaktische Weise hat sich Leonard sein Handwerkszeug selber beigebracht und hat mit der Konzertfotografie sein Steckenpferd gefunden.

www.natureofmusic.net

Advertisements